Badminton

Die Ballspielgemeinschaft (BSG) Eutin wurde am 11.11.1971 von mehreren ambitionierten Fußball spielenden Bankkaufmännern, die keinen Verein fanden, gegründet. Seit diesem "denkwürdigen" Tag kann die BSG einen stetigen Zuwachs von Sparten und Mitgliedern vorweisen. Auch wenn Eutin nicht gerade die größte Stadt ist (ca. 17.000 Einwohner), so kann die BSG immerhin eine der größten Badmintonsparten in ganz Schleswig-Holstein vorweisen.

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Organisation kam es 1973 zu einer Beruhigung der Lage im Verein. Neben Fußball wurde in der BSG ab 1976 auch Volleyball, Tischtennis und Badminton eingeführt.

 

Die Badminton-Erfolge von 2000 bis 2010: Die 1. Mannschaft wurde in der Saison 2005/2006 Verbandsligameister und schaffte nach Siegen in der Aufstiegsrunde (gegen den SV Greifswald 7:1 und gegen den TSV Varrel 8:0) den Aufstieg in die Oberliga, wo sie in der Spielzeit 2006/2007 auf Anhieb Vizemeister wurde. Die Badmintonjugend erspielte in diesem Zeitraum zahlreiche Landestitel und diverse Norddeutsche Titel. Diese Erfolgs-Ära gipfelte sogar in zwei deutschen Meistertiteln. Im Februar 2006 erfüllte sich Finn Glomp einen Traum. Mit seiner Partnerin Nadine Kuhnert vom TSV Trittau wurde er bei den Deutschen Badminton-Meisterschaften U 15 bis U 19 in Wesel im Mixed U 17 Deutscher Meister. Im Februar 2008 gelang dieses Kunststück Moritz Freudenthaler. Zusammen mit dem Berliner Dennis Spengler holte er sich bei den Deutschen Badminton-Meisterschaften U 15 bis U 19 in Rheinhausen im Doppel U 15 den Deutschen Meistertitel.

 

In der Badmintonsparte ist mittlerweile wieder Normalität eingetreten.

 

BSG Eutin I: Mannschaftsführer Julius Gerdes, Keno Gerdes, Oliver Nass und Carsten Päch sowie Sophie Freudenthaler, Sina Nickel und Sarah-Yvonne Störmer schwangen in der Spielzeit 2016/2017 in einer Hin- und einer Rückrunde erfolgreich das Racket, verloren aber auch ebenso oft. Gegner in der Badminton Bezirksliga Süd waren SV Henstedt-Ulzburg I, TSV Berkenthin I, TSV Schwarzenbek II, ATSV Stockelsdorf IV, VfL Oldesloe II und Ratzeburger SV II. Die Saison 2016/2017 beendete BSG Eutin I mit einem ausgeglichenen Punktestand von 12:12 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

 

BSG Eutin II: Mannschaftskapitän Dieter Köhler, Dr. Henning Baucks, Martin Besser, Björn Fischer, Dietmar Fischer, Michael Glomp, Joachim Kudrna und Sören Meier sowie Nina Dohrn, Daniela Gurk, Hao Qian und Sarah-Yvonne Störmer trafen in der Saison 2016/2017 in einer Hin- und einer Rückrunde in der Badminton Kreisliga Ostholstein auf TSV Heiligenhafen I, PSV Eutin I, SG Stockelsdorf/Schwartau III, SG Stockelsdorf/Schwartau IV, TS Riemann Eutin I, TSV Heiligenhafen II und MTV Ahrensbök I, die zum Teil stärker als erwartet waren. Die Spielzeit 2016/2017 schloss BSG Eutin II mit 15:13 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz ab.

 

Bei den Landesmeisterschaften 2016/2017 des Schleswig-Holsteinischen Badminton-Verbandes e.V. (SHBV) der Altersklassen O30 bis O75 am 11./12. Februar 2017 in der Riemannhalle, Riemannstraße 5 in Ratzeburg gelang es Dieter Köhler, im Herreneinzel O70 Rainer Lucht vom SC Stockelsdorf nach großem Kampf (21:19, 16:21, 21:13) und Wolfgang Strauß vom Kieler TV klar überlegen (21:11, 21:14) zu schlagen und somit überraschend den Landestitel zu holen.

 

Die BSG-Badmintonjugend holte zahlreiche Titel bei der Kreis- und Bezirksmeisterschaft 2016 sowie bei der Kreis- und Bezirksrangliste 2017. Den Vogel schossen jedoch in der Sporthalle in der Meyner Straße 29 in Schafflund am 19./20. November 2016 bei der Landeseinzelmeisterschaft (LEM) der Jugend des Schleswig-Holsteinischen Badminton Verbandes (SHBV) Jonathan Schmüth und Alina Rose ab. Jonathan Schmüth erkämpfte sich im Jungeneinzel U11 den Landesmeistertitel und bezwang im entscheidenden Match Josse Krabbenhöft von BW Wittorf NMS (21:16, 21:11). Im Mädchendoppel U11 siegte Alina Rose mit Partnerin Maya Fink vom Krummesser SV im entscheidenden Spiel gegen Leonie Page/Alina Wolf vom 1. SV Schleswig 06/TSV Nord Harrislee (21:16, 21:13) und wurde ebenfalls Landesmeisterin.

 

Immer Mittwochabends gibt es in der Sporthalle der Gustav-Peters-Schule, Blaue Lehmkuhle in Eutin, zwischen der BSG Eutin und der TS Riemann Eutin eine Trainingsgemeinschaft.

 

Das Jugendtraining am Mittwoch ab 16.00 Uhr in der Sporthalle der Gustav-Peters-Schule, Blaue Lehmkuhle, wird von Sina Nickel und/oder Julius Gerdes geleitet. Sollten diese Beiden verhindert sein, springen Dieter Köhler oder Finn Glomp ein.

 

Klaus Bierend

Badminton