Walking Football

Walking Football

„Walking Football“, diese besondere Spielart des Kickens, wo mindestens ein Fuß immer am Boden sein muss und der Ball nicht über Hüfthöhe gespielt werden darf, startet wieder bei der Ballspielgemeinschaft (BSG) Eutin. In England wird diese Sportart schon in rund 1000 Klubs betrieben. In Deutschland gibt es bei Schalke 04, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und Werder Bremen bereits eigene „Walking Football“ - Abteilungen, im SHFV wird der Kick in 18 Vereinen angeboten.

 

Seit dem „Lockdown“ wegen des Coronavirus Mitte März konnte diese Sportart bei der BSG Eutin nicht ausgeübt werden. Ab Donnerstag, 20. August, wird Frank Lunau in der Sporthalle der Schule „Am Kleinen See“, Lübsche Koppel 7 in Eutin, in der Zeit von 19 Uhr bis 20.30 Uhr das Training wieder aufnehmen, allerdings noch eingeschränkt aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln wegen des Coronavirus SARS-CoV-2. Zur gleichen Zeit immer donnerstags an gleicher Stätte findet dann weiterhin das „Walking Football“-Training statt. Bei dieser Sportart spielt das Geschlecht keine Rolle und auch das Alter -ob Jung oder Alt- ist egal. Ebenfalls für Menschen mit Beeinträchtigung ist dieser Sport geeignet. Mitzubringen sind sportgerechte Kleidung und Hallenschuhe mit heller Sohle.

 

Interessierte werden gebeten, doch einfach einmal vorbei zu schauen, um sich selbst ein Bild von „Walking Football“ machen zu können, oder sich an die BSG Eutin-Geschäftsstelle in der Weidestraße 65 in Eutin, montags von 17 Uhr bis 19 Uhr oder mittwochs von 9 Uhr bis 11 Uhr unter Telefon 04521-6066 zu wenden oder jederzeit per E-Mail unter info@bsgeutin.de zu melden. Informationen über den Verein sind im Internet unter www.bsgeutin.de zu finden.